Willkommen im Stadtmuseum Kaufbeuren!

Mitten in der historischen Altstadt Kaufbeurens im Kaisergäßchen finden Sie das Stadtmuseum.
Informieren Sie sich auf diesen Seiten über aktuelle Veranstaltungen, die Dauerausstellung und die jeweils laufende Sonderausstellung, sowie alles Wissenswerte zu unserem Haus. 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Jeden Samstag Eintritt Frei im Stadtmuseum! 

  • mehrere junge Schülerinnen des Mariengymnasiums auf einer Treppe, das Foto stammt aus dem Jahr 1929

    "He Fräulein!"

    Sonderausstellung
    vom 28.10.2023 - 20.05.2024

  • Link zum Veranstaltungskalender 2023

    Veranstaltungskalender

    Führungen und Veranstaltungen
    auf einen Blick

  • mehrere Kinder und eine Museumspädagogin in der Abteilung Stadtgeschichte, ein Kind hat einen alten Löscheimer in den Händen, Link

    Schulen und Kinder

    Museum ist langweilig?
    Nicht bei uns!

Medienstation Kurat FrankFoto: Stadtmuseum Kaufbeuren

Neuer Film über Kurat Christian Frank

Ab 30. Januar 2024 ist der Dokumentarfilm „Ein Reich in Schachteln. Auf den Spuren des Kaufbeurer Heimatforschers Kurat Frank“ in der Dauerausstellung zu sehen. Die in Kaufbeuren ansässige Riehl-Frank-Stiftung verwahrte in mehreren historischen Gebäuden eine der größten heimatkundlichen privaten Sammlungen im deutschsprachigen Raum. Diese Bestände wurden inzwischen ins Bayerische Hauptstaatsarchiv übernommen und die Häuser geräumt. Der Film fängt das ganz eigene Ambiente ein, das in den historischen Räumlichkeiten der Stiftung in Kaufbeuren herrschte. 

Frank war Anhänger des Nationalsozialismus und seiner rassenhygienischen Überzeugungen. Die Belastung Christian Franks wurden durch einen Vortrag von Prof. Martina Steber am 15. März 2015 öffentlich bekannt. Der Stadtrat von Kaufbeuren beschloss daraufhin einstimmig, die Kurat-Frank-Straße in Kaufbeuren umzubenennen. Nähere Informationen zum Film finden sie hier.


"Der lange Weg zum Frauenwahlrecht"

Am 22.02.2024 steht um 18 Uhr der Vortrag "Der lange Weg zum Frauenwahlrecht" mit Helga Ilgenfritz auf dem Programm. Mit Beginn der Aufklärung begannen auch die Frauen über ihre Rechte nachzudenken, nicht unbedingt zur Freude der Männer. Maria von Ebner-Eschenbach benannte dies deutlich: „Eine gescheite Frau hat Millionen geborener Feinde – alle dummen Männer“. Viele Frauen haben den Kampf um ihre Rechte mit dem Leben bezahlt, wie z. B. Olympe de Gouges, deren Zitat weltberühmt wurde: „Die Frau hat das Recht, das Schafott zu besteigen. Gleichermaßen muss ihr das Recht zugestanden werden, eine Rednertribüne zu besteigen“.Weitere Informationen finden Sie hier. Wir freuen uns über Ihr Kommen!


Schülerinnen betrachten die ausgestellte Küche.
Foto: Stadtmuseum Kaufbeuren

"He, Fräulein!" für Schulklassen

Die laufende Sonderausstellung im Stadtmuseum bietet ein abwechslungsreiches und informatives Angebot für Schulklassen unterschiedlicher Jahrgangsstufen. Schülerinnen und Schüler entdecken in der Ausstellung spielerisch die Geschichte der Frauen und setzen sich mit dem Thema Gleichberechtigung zwischen Männern und Frauen auseinander. Ein Workshop rundet den Museumsbesuch kreativ ab. Kinder und Jugendliche außerhalb der Schule für Themen zu begeistern, die sie kompetent und stark machen, ist Anspruch des museumspädagogischen Teams im Stadtmuseum. Weitere Informationen finden Sie hier.


Museumshonig: Frühjahrs- und Sommerblüte
Foto: Immenstube

Museumsbienen über den Dächern der Stadt

Jetzt im Museumsshop: Frühjahrs- und Sommerblüte 

Seit Frühjahr 2023 kooperiert das Stadtmuseum Kaufbeuren mit der BioImkerei Immenstube, die von Philip Loos betrieben wird. Anlass für die Zusammenarbeit war die Sonderausstellung „Umwelt, Klima & DU!“, die über den Sommer im Stadtmuseum zu sehen war. Ab sofort ist im Museumsshop sowohl die Frühjahrs- als auch die Sommertracht des Museumshonigs erhältlich. Weitere Informationen zu unserern Museumsbienen finden Sie hier.


Jubiläumsbroschüre von Stadtmuseum und Freundeskreis

Das Stadtmuseum Kaufbeuren wird 2023 in seiner jetzigen Form zehn Jahre alt, der Freundeskreis des Kaufbeurer Stadtmuseums e.V. wird in diesem Jahr stolze 20 Jahre alt. Anlässlich des diesjährigen Jubiläums haben Förderverein und Stadtmuseum eine Festbroschüre aufgelegt, die Projekte und Beteiligte der letzten zehn Jahre Revue passieren lässt. Die Broschüre ist im Stadtmuseum an der Museumskasse kostenfrei erhältlich! Kommen Sie vorbei und sichern Sie sich Ihr Exemplar!


Die neue App zu den Kaufbeurer Stolpersteinen auf TV-Allgäu

Sie haben die Einwilligung zur Nutzung von eingebundenen externen Inhalten auf dieser Website noch nicht erteilt.

Inhalte anzeigen


                                                                                                                                                        nach oben


Verschiedene Logos: Bayern barrierefrei, Fair Family 2017, Nominee 2015 European Museum of the Year Award, Baupreis Kaufbeuren 2015, Bayerischer Museumspreis 2015



Logo_Kulturring

Im Foyer des Stadtmuseums befindet sich auch die Geschäftsstelle des Kulturring Kaufbeuren e.V..

Öffnungszeiten (Kulturring):
Di-Do 9.00-12.00 Uhr

Außerhalb der oben genannten Öffnungszeiten können Karten auch an der Museumskasse erworben werden.

Öffnungszeiten (Stadtmuseum):
Di-So 10-17 Uhr 


Ab Sommer 2023 steht die App zu den Kaufbeurer Stolpersteinen kostenlos zur Verfügung. Alle weiteren Informationen finden Sie hier.

Zu den Stolpersteinen bieten wir die Stadtführung "Stadtrundgang gegen das Vergessen an."